Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

07.02.2018

Kunstrad: Sonnenstuhlpokal

ALLGEMEIN: 20180217_Sonnenstuhl.jpg

Gelungener Wettkampfauftakt für die Rimparer Kunstradfahrer

Erstmalig nahmen dieses Jahr gleich sechs Sportlerinnen der Soli Rimpar am Sonnenstuhlpokal in Randersacker teil. Dieser eröffnet traditionsgemäß den Bayern-Cup der Kunstradfahrer, der aus fünf Pokalwettbewerben besteht. Das Bayern-Cup-Finale wird im Oktober im mittelfränkischen Schwabach ausgetragen. Startberechtigt sind Sportler, die sich nach einer speziellen Punktevergabe bei den einzelnen Pokalwettbewerben unter den besten Acht der jeweiligen Disziplinen befinden.

Antonia Herbert (U13) überzeugte bei ihrem Sonnenstuhlpokaldebüt die Kampfrichter mit einer fehlerfreien Kür und guten Haltung. Auf Platz 17 gesetzt, überholte sie gleich drei Konkurrentinnen und erzielte mit nur 2,52 Punkten Abzug einen guten 14. Platz. Ihre einwandfreie Darbietung brachten 3 Punkte in der Bayern-Cup-Wertung ein.

Auch Jara Vanoni ließ sich bei ihrer ersten Teilnahme nicht aus der Ruhe bringen und legte in ihrer Altersklasse (U15) einen starken Auftritt hin. Mit ebenfalls minimalen Abzügen erzielte sie den 7. Platz und 22Punkte in der Bayern-Cup-Wertung. Die Bayern-Cup-Vorjahressiegerin Denise Hiebsch brillierte in der gleichen Altersgruppe mit einer neuen und im Gegensatz zum Vorjahr erheblich schwierigeren Kür. Sie zeigte eindrucksvoll, dass sie alle 25 Übungen beherrscht. Mit nur sehr geringen Abzügen stellte sie eine neue persönliche Bestleistung auf und wurde dafür mit dem 2. Platz und 49 Punkten belohnt. Damit liegt sie auch in der momentanen Gesamtwertung auf Platz 2.

Im 2er Kunstradfahren der Jahrgangsklasse U15 weiblich fuhren Antonia Herbert und Saskia Laux mit einer gelungenen Präsentation auf den 10. Platz, was ihnen 5 Punkte für die Gesamtwertung einbrachte. Einen nicht so guten Tag erwischte das Küken im Rimparer Team Christina Herbert (U11). Sie musste bei ihrer Kür mehrere Bodenberührungen hinnehmen, die sie wertvolle Punkte kosteten und Rang 11 bedeuteten.

Leonie Eisenmann trat in der Altersklasse U19 gegen eine überaus starke Konkurrenz an. Hier war unter anderem die amtierende Deutsche Schülermeisterin am Start. Für Leonie galt es Wettkampferfahrung zu sammeln und den Kampfrichtern ein schönes Programm zu präsentieren. Sie zeigte eine in Bezug auf Haltung korrekte Kür und belegte den 15. Platz.

Wir gratulieren den Sportlerinnen zu dem gelungen Auftakt und wünschen für die weiteren Wettkämpfe viel Erfolg.

gez. Karen Klug

 

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2018