Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

10.07.2016

Radtouristik: Kilianitour 2016

ALLGEMEIN: 20160710_Kilianitour_(1).jpg ALLGEMEIN: 20160710_Kilianitour_(3).jpg

Radtouristik: „Kiliani"-Radltour

Strecke: Würzburg - Unterdürrbach - Oberdürrbach - Gadheim - Güntersleben - Ochsengrund - Gramschatz - Binsfeld - Thüngen - Retzbach - Zellingen - Erlabrunn - Margetshöchheim - Zell - Würzburg

Gefahrene Kilometer: 64 km

Netto-Fahrzeit: 3:00 Stunden

Teilnehmer: 200

Kurzfristig entschieden sich Charly und Edi bei der „Kiliani"-Radltour frühzeitig zu starten, da es an diesem Sonntag ab Mittag recht heiß werden sollte. So trafen sie sich schon um 9:40 Uhr am „Start und Ziel" direkt am „Kiliani"-Festzelt und lösten ihre Startkarten.

Die Tour wurde dieses Jahr vom Gemeinnützigen Verein Projekt Würzburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg und der Würzburger Hofbräu GmbH veranstaltet. Die Startgebühren von ca. € 1.000 wurden zu 100% als Spende verbucht. Offizieller Start war erst um 10:00 Uhr, die beiden „Solisten" starteten aber schon um 9:45 Uhr in Richtung Unterdürrbach auf dem Radweg und fuhren durch das Dürrbachtal auf der wenig befahrenen Straße nach Oberdürrbach und Gadheim.

Zu diesem Zeitpunkt war die Luft noch frisch und dadurch war der kurze Anstieg vor Gadheim sehr angenehm zu fahren. Rasant ging es bergab nach Güntersleben und flach durch den Ochsengrund mit seinen sehr schönen naturbelassenen Wiesen und Waldhängen bis zur ersten Kontrollstelle in Gramschatz, die wir tatsächlich als erste Teilnehmer erreichten. Die Organisatoren waren davon so begeistert, dass sie gleich ein Foto von uns machten. Die Kontroll- und Verpflegungsstelle war mit Getränken (Sponsor Würzburger Hofbräu), Obst, Kuchen, belegten Brötchen gut bestückt. Weiter führte uns die Strecke Richtung Retzstadt und im Gramschatzer Wald musste ein 500 m langer Hügel bezwungen werden.

Nach dem schattigen Waldstück kam die Sonne ins Spiel und auf dem Hügel kurz vor der Abfahrt nach Retzstadt ging es rechts ab auf geteerten Radwegen, erst hügelig, dann bergab ins Werntal nach Binsfeld. Kurz wurde der Werntalradweg bis Thüngen befahren, ehe wir dann einen langgezogenen Anstieg in Richtung Retzbach zu bewältigen hatten. Die Sonne meinte es gut mit uns und wir kamen nur leicht ins Schwitzen. Als uns zwei flotte Radfahrer überholten, hängten wir uns einfach an die Hinterräder bis wir zusammen die große Mainbrücke nach Zellingen überquert hatten. Bergab fuhren wir dabei Höchstgeschwindigkeiten bis zu 70 km/h.

In Zellingen war der Radweg wegen eines Sommerfestes gesperrt und wir "wurschtelten" uns mit den Rädern irgendwie zwischen den an den Steckerlfisch-, Bier- und Grillständen anstehenden Menschenschlangen vorbei. In der Nähe des Zellinger Schwimmbades befand sich die zweite Kontroll- und Verpflegungsstelle, ebenfalls wieder gut bestückt. Wegen der Hitze schmeckte das „Sternla"-Radler jetzt besonders gut. Noch ein kurzer Fotostopp und dann ging es wieder auf das Rad zum Endspurt.

Das letzte Teilstück verlief flach auf dem Maintalradweg zurück nach Würzburg zum „Kiliani"-Festzelt. Um 13:10 Uhr war für uns die „Kiliani"-Radltour zu Ende. Ein Abschnitt unserer Startnummer wanderte in die Tombola und um 15:00 Uhr wurden die Preise verteilt. Charly erhielt zwar auch noch Edis Coupon, hatte aber kein Losglück und konnte so keine Bier- und Verzehrmarken der Würzburger Hofbräu und auch nicht das Irish Pixie-Genießerpaket in Empfang nehmen. Der erste Preis war eine Erlebnisfahrt mit dem Würzburger Hofbräu Ballon und die größte Gruppe bekam eine Einladung zu einer Würzburger Hofbräu Brauereiführung inklusive Verkostung.

Die halb so lange Strecke (32 km) für nicht so gut Trainierte verlief ausschließlich auf dem Radweg flach am Main entlang bis zum Wendepunkt am Zellinger Schwimmbad (Kontroll- u. Verpflegungsstation) und wieder zurück, die deshalb auch bestens für Familien mit Kinder geeignet war.

Fazit: Eine „Traumtour" zum Genießen und hoffentlich mehr „Soli"-Teilnehmer 2017

Edi Holzheimer und Charly Münzel

ALLGEMEIN: 20160710_Kilianitour_(2).jpg

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017