Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

13.09.2015

Radtouristikgruppe bei der Kitzinger Bocksbeuteltour

Edi Holzheimer und Charly Münzel bei der Jubiläumsveranstaltung der Kitzinger Bocksbeutel-Tour dabei

 

Am Sonntag, den 13. September führte die Radsportabteilung der TG Velo Sport Kitzingen die Bocksbeuteltour „ rund um die Mainschleife bis zu den Ausläufern des Steigerwalds" zum 25. Mal mit Start und Ziel auf dem Gelände der GWF in Repperndorf  durch. Auch die Jubiläumsauflage war wieder perfekt organisiert und ein voller Erfolg.

Es passte einfach alles zusammen: ideale Temperaturen zwischen + 16 und +26 Grad Celsius, wenig Wind, kein Regen und sogar hin und wieder etwas Sonne. Das Streckenangebot (5 Touren) reichte von der 20 km Familienrunde bis zu der Langstecke von155 km mit 1.360 Höhenmetern. Edi Holzheimer und Charly Münzel von der „Soli" Rimpar entschieden sich für die mittlere Tour mit einer Streckenlänge von 82 Kilometern mit 620 Höhenmetern.

Der diesmal angebotene umgekehrte Streckenverlauf auf sanften Hügeln durch den wunderschönen Weinlandkreis Kitzingen sorgte für sehr positive Resonanz. Zunächst ging es hügelig am Main entlang über Dettelbach,  Neuses am Berg und Escherndorf nach Volkach zum ersten Kontrollpunkt. Am Schwanberg vorbei über Wiesentheid, Großlangheim und Rödelsee verlief der nächste Streckenabschnitt zum zweiten Kontrollpunkt in Iphofen. Beide Verpflegungsstationen waren reichlich bestückt u. a. mit Schmalzbrot, Bananen, Kuchen und Energieriegeln sowie Tee, Mineralwasser und isotonischen Getränken zum Nachfüllen der Getränkeflaschen. Auf  überwiegend flachem Terrain waren Willanzheim, Marktbreit, Sulzfeld und Kitzingen die weiteren Stationen, ehe bei Mainstockheim für den über 2 km langen Schlussanstieg hinauf zum GWF-Gelände noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert werden mussten.

Bei Edi und Charly lief es bei der Jubiläumstour völlig rund. Beide waren gut in Form und sehr flott unterwegs. Nach exakt 3 Stunden und 14 Minuten passierten sie glücklich das Ziel im Hof der GWF, was einen Schnitt von 25,36 km/h bedeutete. Immerhin waren 620 Höhenmeter dabei und der Tacho zeigte mit 60 km/h die Höchst-geschwindigkeit an.

Nach Abgabe der Startkarte erhielten beide den Jubiläumsbocksbeutel als Auszeichnung. Tische und Bänke waren im Hof der GWF für den geselligen Teil aufgestellt. Mit einem Radlerbier ließen die beiden „Soli"-Radsportfreunde die sehr gelungene Jubiläumsveranstaltung ausklingen.

Wirklich schade, dass nicht mehr „Soli"-Fahrer an diesem attraktiven, regionalen Radsportereignis teilgenommen haben.

Charly Münzel

 

ALLGEMEIN: 201509_Bocksbeutel-Tour_(1).JP...  ALLGEMEIN: 201509_Bocksbeutel-Tour_(2).JP... ALLGEMEIN: 201509_Bocksbeutel-Tour_(3).JP...

 

 

 

 

 

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017