Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

16.11.2014

Vereinspokal in Waldbüttelbrunn

2. Platz zum Saisonabschluss

Zum Jahresabschluss veranstaltete die Soli Waldbüttelbrunn den diesjährigen Vereinspokal an dem von sechs Vereinen aus Unterfranken jeweils nur die fünf besten Sportler/Mannschaften teilnehmen.
Als erstes startete für die Soli Rimpar Senta Klug. Sie fuhr ein sehr anspruchsvolles Programm ohne Sturz und erzielte dadurch mit 112,61 Punkten eine neue Bestleistung. Jana Schuppert zeigte ein gutes Programm, musste aber leider zwei Stürze hinnehmen. Am Ende standen dennoch wichtige 41,81 Punkte auf der Anzeigetafel. Als nächstes zeigte Saskia Laux ihr Können und schaffte durch ihre schöne Ausführung nur einen minimalen Abzug von 4,73 % und ging mit 26,20 Punkten von der Fläche. Der vierte und letzte Start im Kunstradfahren wurde von Sinja Weis belegt. Sie fuhr ein sicheres Programm und sicherte mit ausgefahren 43,39 Punkten wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Zu guter Letzt ging die 4er Einradmannschaft mit Nina und Nadine Schmidle, Jana Schuppert und Annika Kunze an den Start. Bis kurz vor Schluss fuhren die vier ihr Programm ohne Fehler, doch dann mussten sie leider noch zwei Stürze verbuchen. Trotz alledem standen die Rimparer Soli-Sportler am Ende des Wettkampftages auf dem Treppchen und mussten sich lediglich der Konkurrenz aus Randersacker geschlagen geben.

Mit diesem Wettkampf geht ein aufregendes Wettkampfjahr zu Ende und die Vorbereitungen für die neue Saison laufen schon.
Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gez. Die Kunstradabteilung

 ALLGEMEIN: 2014_Mannschaften.jpg

 

Auf dem Bild v.l. Saskia Laux, Nina Schmidle, Annika Kunze, Nadine Schmidle, Sinja Weiss, Jana Schuppert, es fehlt Senta Klug. 
 
 
 

 

 

 

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017