Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

2.9.2013

Hohe Auszeichnung für unseren 1.Vorsitzenden!

Verdienstkreuz am Bande für Harald Schmid

ALLGEMEIN: Schmid Verdienstordem

MdL Volkmar Halbleib. 2. Bgm. Markt Rimpar Dirk Wiesner,  Staatssekretär Gerhard Eck,

Harald Schmid, Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer, Landrat Eberhard Nuß , MdL Manfred Ländner

 

Auf Vorschlag des Bayerischen Ministerpräsidenten hat der Bundespräsident Harald Schmid mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Innenstaatssekretär Gerhard Eck wird die Auszeichnung überreichen.

Harald Schmid (56) aus Rimpar, Landkreis Würzburg, ist unter anderem ehrenamtlich tätig im Präsidium des Rad- und Kraftfahrerbundes Solidarität Deutschland 1896 e. V., als Präsident des Rad- und Kraftfahrerbundes Solidarität Bayern und seit 1980 Vorsitzender des Radsportvereins Solidarität Rimpar e. V. , wo er sich bereits seit 1975 in verschiedenen Funktionen engagiert. Es gelang ihm, sportliche Großveranstaltungen im Radsport nach Rimpar zu holen. Im Rad- und Kraftfahrerbund Solidarität Deutschland 1896 e. V. (RKB Solidarität), Bezirk Unterfranken, ist er seit 1980 Mitglied des Bezirksvorstands und seit 1994 dessen Vorsitzender. Im RKB-Bundesvorstand ist Schmid seit 1985 aktiv. Von 1988 bis 1991 war er als Bundesbreitensportleiter Mitglied des Bundesvorstandes, seit 1991 ist er Mitglied des Präsidiums und als einer der Vizepräsidenten für die Finanzen zuständig. Seit 2000 steht er dem Rad- und Kraftfahrerbund Solidarität Bayern e. V. als engagierter und ideenreicher Präsident vor. Des Weiteren ist Schmid seit Anfang 2002 in mehreren Gremien des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB) ehrenamtlich tätig. Er gehört jenem Unterausschuss des Hauptausschusses an, der die Berufsbildungsforschung des BIBB begleitet, bei der Aufstellung der jährlichen Forschungsprogramme mitwirkt und über die mittelfristige Forschungsplanung berät. Seit 1997 ist er beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) als Sachverständiger an der Erarbeitung von DIHK-Fortbildungsregelungen und Rahmenplänen tätig. Seit 1996 ist Schmid Mitglied im Marktgemeinderat Rimpar. Seit dieser Zeit ist er Fraktionssprecher der SPD und seit 01. April 2009 dritter Bürgermeister. Von 2004 bis 2008 war er Mitglied des Kreistages des Landkreises Würzburg und gehörte in dieser Zeit dem Bauausschuss an. Von 2005 bis 2010 war er Schriftführer im Obst- und Gartenbauverein Rimpar e. V. und ist seit 2004 zweiter Vorsitzender des Ortsvereins Rimpar der Arbeiterwohlfahrt. Von 2005 bis 2009 war er Revisor beim Stadtverband Würzburg des Malteser Hilfsdienstes. Seit März 2013 ist er Vorsitzender des Kreisverbandes Würzburg-Land der Arbeiterwohlfahrt.

 

 

 

 

siehe auch Artikel in der Main-Post vom 4.9.2013, hier klicken

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017