Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

20.10.2012

Bundespokal der Kunstradfahrer 2012

Großer Erfolg für Senta Klug von der SOLI Rimpar 

Von fünf Starts beim diesjährigen Bundespokal des RKB Solidarität in Bad Salzuflen blieb krankheitsbedingt leider nur einer für die SOLI Rimpar übrig.

In der tollen Atmosphäre der Dreifachsporthalle mit direkt angeschlossener Dreifachtrainingshalle bot der RSV Knetterheide den aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten rund 150 besten Kunstradsportlern/innen des RKB hervorragende Wettkampfbedingungen.

Senta Klug von der SOLI Rimpar ging in ihrer Disziplin auf Platz 12 an den Start. Neu im Programm hatte sie den Drehsprung und Kehrlenkerstandstrecksprung zwei neue schwierige Übungen, die sie in der Spitzenklasse wieder ein Stück nach vorne bringen sollten. Unter den kritischen Augen der Kommissäre sowie der zahlreichen Zuschauer fuhr sie eine hervorragende Kür mit nur 7,11 Punkten Abzug, was dazu führte, dass sie ihre persönliche Bestleistung um 1,39 Punkten verbesserte und die Fahrfläche mit 104,49 (von 111,60) ausgefahrenen Punkten verlies. Dies bedeutete zum einen Platz 6 bei der Siegerehrung- was eine Verbesserung um 6 Plätze bedeutete.

Doch nicht nur das Tagesergebnis nahmen die Trainerin und Mutter Karen Klug sowie der Vereinsvorsitzende Harald Schmid mit Zufriedenheit und Stolz bei der Siegerehrung zur Kenntnis – auch die mit diesem Ergebnis verbundene Starterlaubnis bei der 1. Junior-Masters ist eine tolle und erstmalige Leistung, die eine Sportlerin der SOLI Rimpar sich erarbeitete.

Wir drücken Senta die Daumen, dass sie im kommenden Jahr auch im Wettstreit mit den Weltklassesportlerinnen bestehen kann. 

 

ALLGEMEIN: 2012_BuPo_Kunstrad_Klug.jpg

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017