Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

14.10.2010

Gold, Silber und Bronze für den Rimparer Kunstradnachwuchs

ALLGEMEIN: Soli-Jugend_Rimpar_10-11-01.JP... 

Beim Nachwuchspokal 2010 am 14.November 2010 in Randersacker war der RSV Soli Rimpar eV mit 16 Sportlerinnen am Start. Gleich in drei Disziplinen dürfen sich die Mädels über Medaillen freuen. Zwar wurde Katja Klug überraschend hart bewertet. Den ersten Platz hat sie sich jedoch trotzdem nicht nehmen lassen. Mit einem Endergebnis von 45,21 Punkten wurde Katja Klug mit Gold belohnt und darf sich Nachwuchsmeistern im 1er Kunstradfahren der Schülerklasse B nennen.

In der gleichen Klasse erreichten Lena Weiß mit persönlicher Bestleistung von 32,75 Punkten den 7. und Lisa Mader ebenfalls mit Bestleistung bei einem Endergebnis von 28,80 Punkten den 8 Rang. Auf dem zwölften Platz landete bei Ihrem ersten Wettkampf Vanessa Bernhard mit 9,80 Punkten.

Bei den Schülerinnen C starteten im 1er Kunstrad drei Rimparer Neuzugänge. Alle drei meisterten ihre erste Meisterschaft mit geringen Abzügen. Im Endergebnis stand Anna Carolina Nastold-Thomas mit 16,06 Punkten, Anna Kramer mit 10,85 Punkten auf Platz 22 und Patricia Schade mit 6,85 Punkten auf Platz 23.

Am Nachmittag kamen unsere kleinsten an die Reihe, die Schülerinnen D. Für fast alle war es der erste aufregende Auftritt bei einem Wettkampf. Teils musste noch Überzeugungsarbeit geleistet werden. Letztlich trauten sich aber doch alle zu zeigen, was sie schon gelernt hatten. Mit dem Ergebnis können alle samt sehr zufrieden sein. Es gab nur geringe Abzüge und sie konnten auch einige Plätze gutmachen.

In schöner Reihenfolge gab es folgende Ergebnisse: Die Jüngste, Saskia Laux mit 7,10 Punkten auf dem 20 Platz davor Selina Dauphin mit 7,33 Punkten auf Rang 19, Isabel Bernhard mit 7,95 Platz 18, Annika Schuster mit 9,93 Punkten Platz 17. 13te wurde Lusia Fluhrer mit 12,06 Punkten.Einen ganzen Sprung nach vorne schaffte Janina Laux vom 16 auf den 10. Platz mit 13,35 Punkten.

Schon etwas erfahrener ist Sinja Weiß. Obwohl auch erst seit diesem Jahr bei der Soli sicherte sie sich beim Nachwuchswettbewerb den dritten Platz und stand glücklich mit Ihrem Pokal auf dem Treppchen. Sinja verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf 20,72 Punkte

Das beste Wettkampfergebnis ihrer Laufbahn errangen die Zwillinge Lena und Jana Weiß aus Arnstein mit ihrer Kür. Zwar stürzte Jana Weiß beim Einfahren vor dem Wettkampf und konnte daher auch im 1er Kunstrad nicht an den Start gehen. Den 2er Start lies sie sich jedoch nicht nehmen. Sie biss die Zähne zusammen und zeigte mit Ihrer Schwester eine saubere Kür. Die beiden sind nach persönlicher Bestleistung von 21,35 Punkten Vizenachwuchsmeister 2010.

Eine sehr schöne Leistung zeigten auch Johanna Fluhrer und Luisa Maader. Leider verpassten sie durch einen Sturz knapp ihre Bestleistung und belegten mit 17,25 Punkten den 7. Platz

Letztlich war es jedoch ein schöner und erfolgreicher Wettkampftag, bei dem die Soli Rimpar mit einer starken Truppe vertreten war.

gez. Doris Fluhrer                                                                zurück

 

 

 

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017