Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

24.7.2010

Volksradfahren und Hoffest der Rimparer Soli

Bereits zum 32. Mal hatte die Rimparer Soli, wie der Radsportverein Solidarität in Rimpar freundschaftlich genannt wird, zum Volksradfahren eingeladen.Da die Strecke im letzten Jahr sehr gut angenommen wurde, änderten sie die Verantwortlichen nur minimal ab, um den am selben Tag neu eröffneten Bachrundweg bei Kürnach zu integrieren.

90 Radfahrbegeisterte, darunter auch Bürgermeister Burkard Losert, gingen an den Start, was eine wesentliche Steigerung gegenüber dem letzten Jahr war, und radelten die 40 Kilometer im nördlichen Landkreis ab.

Da bekannt ist, dass die stärksten Gruppen am Ende besonders belohnt werden, waren diesmal gleich mehrere neue Gruppen am Start. Die drei stärksten Gruppen „Plattfuß“ mit 21, „Ramazotti on Tour“ mit 18 und die Gruppe „Kracher“ mit 9 Radlern, wurden vom Vorsitzenden der Soli, Harald Schmid, mit Rimparer Schoppen belohnt.

Nach Abschluss der Tour konnten sich die Radler beim gemeinsam von Soli und Arbeiterwohlfahrt ausgerichteten Hoffest wieder stärken, was viele auch bei herrlichem Wetter taten.

gez. Nadja Kess

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017