Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

8.11.2009

Zweimal Bronze beim Nachwuchspokal in Randersacker

Die Kunstradfahrerinnen des RSV Soli Rimpar eV waren um Saisonende noch einmal erfolgreich. In der Klasse 2er Kunstradfahren der Schülerinnen B schafften es die Zwillinge Jana und Lena Weiß aus Arnstein, die für die Soli Rimpar an den Start gingen, zum ersten Mal auf das Treppchen. Mit sauber ausgefahrener Kür und persönlicher Bestleistung von 16,89 Punkten sicherten sich die Mädels den dritten Platz von sieben teilnehmenden Paaren und durften neben der Bronzemedaille auch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Auch im 1er Kunstradfahren der Klasse Schülerinnen B hatte Jana Weiß Glück. 26,22 Punkte reichten ihr für einen Platz auf dem Siegerpodest, wo sie die zweite Bronzemedaille in Empfang nahm. Dicht gefolgt von Ihrer Schwester Lena Weiß, die sich mit 25,34 Punkten den vierten Platz von ebenfalls sieben Teilnehmerinnen sicherte.

Einen guten Wettkampf leisteten sich auch die Schülerinnen der Klasse C mit insgesamt 20 Starterinnen. Lisa Maader fuhr zum ersten Mal ihre Kehrübungen und erreichte mit 21,60 Punkten einen guten 15. Platz. Hart traf es Johanna Fluhrer, die eine nahezu perfekte Kür ablieferte, bei der letzten Übung aber stürzte und nochmals nachsetzen musste. So verlor sie drei wertvolle Punkte die sie den zweiten Platz kostete. Letztendlich erreichte sie mit respektablen 31,65 Punkten den 7. Rang.

Prima geschlagen hat sich unser Neuzugang Luisa Fluhrer in der Klasse der Schülerinnen D. Bei ihrem ersten Nachwuchspokal schaffte sie es mit 13,38 Punkten auf einen guten . Platz bei 13 Starterinnen.

gez. Doris Fluhrer                                          zurück

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017