Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

28.06.2009

Zwei Kreismeistertitel gehen nach Rimpar

Am Sonntag, den 28. Juni 2009 startete die Soli Rimpar mit 9 Mannschaften bei der Kreismeisterschaft in Höchberg.

Gleich in zwei Disziplinen geht der diesjährige Pokal für die Kreismeister nach Rimpar. Insgesamt bestachen die Rimparer Sportlerinnen in der sauberen Ausführung. Mit korrekter Haltung und kaum Unsicherheiten fuhren die Mädels hochkonzentriert ihre Kür. Von neun Teilnehmern konnten sich acht in der persönlichen Bestleistung (BL) steigern!

In der Klasse 1er-Kunstradfahren Schülerinnen A hatte Senta Klug mit den räumlichen Verhältnissen zu kämpfen. Sehr knapp ist doch in Höchberg der Spielraum um die Fahrfläche bemessen. So musste sie kurzfristig das Programm ändern. Dennoch gelang ihr der Sprung aufs Treppchen, denn auch die Konkurrenz stand vor ähnlichen Problemen. Mit 48,80 Punkten ist Senta Klug Kreismeisterin 2009.

In der gleichen Gruppe startete Jana Marie Schuppert und fand endlich zu ihrer gewohnten Form zurück. Sie verbesserte Ihre persönliche Bestmarke auf 41,35 Punkte und verfehlte nur knapp den dritten Platz.

Die Geschwister Jana und Lena Weiß zeigten am Sonntag allen, was in ihnen steckt. In der Disziplin 2er-Kunstradfahren Schülerinnen beendeten sie ihre Kür mit nur einem Punktabzug. Sie verbesserten sich um knapp 4 Punkte und kamen damit auf Platz 4.

Auch im 1er Kunstradfahren fanden die beiden das Lob der Wertungsrichter. Lena Weiß schaffte es auf den 4. Platz mit 29,36 Punkten und Jana Weiß auf den 5. Platz mit 27,50 Punkten. Beide konnten ihre Bestmarke erheblich steigern. Auch hier zeigte sich, was fleißiges Training ausmacht. Eine Basis, auf die Sportlerinnen und ihre Trainerin Brigitte Bonengel aufbauen können.

Katja Klug brillierte in der Klasse 1er Kunstradfahren Schülerinnen C. Sie übertraf sich wieder einmal selbst und verwies mit nur 0,4 Punkten Abzug und 45,30 aufgefahrenen Punkten die Favoritin auf Platz 2. Mit dem Kreismeisterpokal durfte sie nach diesem anstrengenden Wettkampftag nach Hause gehen.

Johanna Fluhrer fuhr bei den Schülerinnen C zum ersten Mal ihr neues Program und konnte an ihre gute Leistung vom letzten Wettkampf anknüpfen. Mit sauberer Haltung fuhr sie 32,53 Punkte (BL) heraus und konnte zwei Plätze auf den 6., mit nur denkbar knappem Rückstand von 0,05 Punkten, verbessern.

Auch in der Schülerklasse C hat sich Lisa Mader gut präsentiert. Sie kletterte vom 13. auf den 11. Rang und fuhr mit 24,34 Punkten neue Bestleistung.

Auch bei den ganz Kleinen der Schülerklasse D ist Rimpar nun wieder vertreten. Zum ersten Mal an den Start ging Luisa Fluhrer und meisterte ihren ersten Wettkampf. Sie belegte mit 6,05 Punkten den 11. Platz.

gez. Doris Fluhrer

ALLGEMEIN: Hoechberg_1.jpg                              zurück

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017