Solidarität Rimpar e.V.
Soli Rimpar

29.03.2009

Bezirksmeisterschaft im Kunst- und Einradfahren: Gold und Silber für die Soli Rimpar

ALLGEMEIN: Soli_Rimpar_270209 

Einen äußerst erfolgreichen Wettkampftag hatten die Sportlerinnen des RSV Solidarität Rimpar eV am 29. 3. 2009 bei der Bezirksmeisterschaft der Schüler im Kunst- und Einradfahren in Randersacker. Von acht teilnehmenden Starterinnen/Mannschaften konnten sechs ihre persönliche Bestleistung steigern!

Den Anfang machten die Zwillinge Jana und Lena Weiß im 2er Kunstradfahren der Schülerinnen. Die Beiden starteten zum zweiten Mal in dieser Disziplin. Sie fuhren ihre persönliche Bestleistung und konnten sich mit 9,86 Punkten um einen Platz auf den 5. Rang vorschieben. Im 1er Kunstrad hieß es dann für die Beiden: Start in der neuen Altersklasse der 11–12-jährigen Schülerinnen B. Jana schaffte auch im 1er

neue Bestleistung und sicherte sich mit 24,65 Punkten den 10. Platz. Lena musste bei einer neuen Übung leider einen Sturz hinnehmen. Doch war sie im Vorfeld recht gut gefahren, sodass es trotzdem noch für den 11. Platz mit 23,23 Punkten reichte.

Seit Jahren zum ersten Mal schaffte es wieder eine Rimparer Sportlerin über 50 Punkte herauszufahren. Das gelang Senta Klug im 1er Kunstradfahren der Schülerinnenklasse A (13-14 Jahre). Sie holte sich mit einer nahezu perfekt gezeigten Kür verdient die Goldmedaille und den Bezirkspokal mit 50,47 Punkten. Jana Schuppert ist in diesem Jahr ebenfalls in die Klasse Schülerinnen A aufgerückt und errang im

Mittelfeld den 9. Platz.

In Superform waren auch unsere Sportlerinnen in der Klasse Schülerinnen C, der 9-10 Jährigen. In der, wie immer stärksten Gruppe, konnte unser Kunstradnachwuchs ganz vorne mitmischen. Alle drei Starterinnen fuhren Bestleistung. Zuerst ging Lisa Maader an den Start. Lisa bestritt erst den zweiten Wettkampf ihrer Laufbahn und zeigte eine ruhig und sicher gefahrene Kür. Mit 22,9 Punkten kletterte sie vom 20.

auf den 16. Platz!

Erfreulich verlief der Start auch für unsere Jüngste, Johanna Fluhrer. Sie konnte sich bei ihrem ersten Start in diesem Jahr um 5,77 Punkte steigern. Mit 32,17 Punkten verbesserte sie sich vom 9. auf den 6. Platz unter 25 Teilnehmern. Damit hat sie die Qualifikation zum Bundespokal, der in diesem Jahr in Rimpar stattfinden wird, sicher in der Tasche.

Ein besonders wichtiger Wettkampf war es für Katja Klug. Bei ihr ging es um die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft. So setzten Katja und ihrer Trainerin alles auf eine Karte. Sie riskierten die Kür mit allen neuen Übungen – und es hat geklappt! Mit 39,95 Punkten sicherte sich Katja nicht nur den 2. Platz und die Silbermedaille, sondern auch die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft. Katja wird also die

Soli Rimpar am 16. Mai 2009 in Randersacker vertreten. Dazu wünschen wir ihr heute schon gutes Gelingen.

Alles in Allem ein schöner Wettkampftag, der gezeigt hat, dass sich das fleißige Training auszahlt und die Soli Rimpar im Vergleich gut mithalten kann. Herzliche Glückwünsche an unsere Mädels!

gez. Doris Fluhrer (Abteilung Kunstrad)

BERICHT | AKTUELL | HOME | VORSTAND | TERMINE | BERICHT | SPONSOREN | JUGEND | GESCHICHTE | Impressum | Login
powered by IRe.CMS - © 2004 - 2017